Container with Apeiron Crew, DJ Ok, Casual Treatment

  • Soliparty für die Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg House, Techno, U.K. Hardcore & Punk von: Techno: ✮Apeiron Crew (Mama Snake, Solid Blake & Smokey) https://soundcloud.com/apeiron-crew ✮Casual Treatment (Nachtstrom Schallplatten / Decoy Records (Official)) https://soundcloud.com/casual-treatment ✮Mo (Audiomassive/ Klangbiotop) https://soundcloud.com/dj-mo-audiomassive House: ✮ Folamour (FHUO Records / Moonrise Hill Material) https://soundcloud.com/folamour ✮DJ OK (The VFMM/First Second Label) https://soundcloud.com/okdjs ✮Dorfadel (The VFMM) https://soundcloud.com/dorfadel ✮Herc E. Rillen (Kashual Plastik) https://soundcloud.com/kashual-plastik/tracks ✮Kai von Glasow (The VFMM) https://soundcloud.com/kaivonglasow U.K. Hardcore & Punk: ✮Max Wallauer ✮Philipp Matalla ✮Bockigaro ✮DJ Masse & Rolex ✮DJ Szenemacker Im Anschluss: Staub. Frachtcontainer sind ein Sinnbild für Logistik. Sie transportieren Tag für Tag Millionen Waren vom globalen A zum globalen B. Sie sind zentraler Bestandteil einer stets auf mehr Effizienz getrimmten Transportkette. Zusammen mit vernetzten Hochregallagern, autonom fahrenden XXL-LKWs, Lieferdrohnen, Lagerrobotern und RFID-Chips sorgen sie just-in-time dafür, dass die kapitalistische Maschine nicht ins Stocken gerät. Und wozu? Nicht damit es den Menschen besser geht; sondern damit aus Geld mehr Geld wird. Was passiert, wenn die Maschine doch ins Stocken gerät, sehen wir vielleicht im Juli, wenn zehntausende Menschen gegen den G20-Gipfel in Hamburg protestieren. Auch für diese Proteste müssen logistische Aufgaben erledigt werden. Dabei stehen zwar die Menschen im Fokus und nicht die Geldvermehrung, noch müssen Busse, KüFas und Pennplätze aber bezahlt werden. Geld dafür sammelt diese Party.
  • Container with Apeiron Crew, DJ Ok, Casual Treatment - Flyer front