Resident Night No. 1 - Romanthony, Sascha Dive, Marc Fm

  • Venue
    Tape
    • Heidestrasse 14; Mitte; 10557 Berlin; Germany
  • Attending
    • 18
  • ̸

    Lineup

    Romanthony (Blackmale Records, Glasgow Underground, Virgin), Sascha Dive (Deep Vibes, Raum, TAPE), Marc Fm (Satisfaction, TAPE)
  • Share
  • Resident Night #1 - Sascha Dive presents Romanthony Wer den Namen Romanthony noch nie gehört hat, dürfte in den letzten Jahren weder ein Radio eingeschaltet noch irgendwelche Party –oder Clubbesuche geschafft haben. “One more time we gonna celebrate, don’t stop the dancing ...” Mit hörbar treffenden Worten meldeten sich damals die französischen House-Helden Daft Punk zurück und nannten die erste neue Single ganz einfach “One More Time”, wobei Romanthonys Stimmverstückelung mittels Vocoder schnell zum gern gehörten Szenegespräch wurde. Gemeinsam mit Daft Punk produzierte Romanthony das legändäre Daft Punk Album “Discovery“ mit und lieferte die Vocals zu den Welthits „One more Time“ und „Too Long“. Ein anderer riesen Welthit, den er einsang und mitproduzierte ist „Let Me Show you love“ http://www.discogs.com/[..] Romanthony’s unzähligen Releases haben vielfach große Momente, die fast immer einen gewissen epischen Ausdruck hatten. Das war so auf “The Wanderer” (Prescription / Cajual; 1995), dem Album “Romanworld” (eine Single-Collection seiner Veröffentlichungen für das Azuli-Label; 1997), auf “Instinctual” in Zusammenarbeit mit DJ Predator aus New York) und auch auf Longplayer “R. Hide In Plain Site” (Glasgow Underground). Aus letzterem wurde die Single “Bring U Up” ausgekoppelt, auf deren Cover er mit einer umgehängten Gitarre seinem nicht ganz heimlichen Vorbild Roger Nelson alias Prince schon recht nahe kommt. In einer perfekt balancierten Mischung aus Housegrooves und Funkeinflüssen mutiert Romanthony dabei zur ultimativen Sex-Machine. Er selbst hört Vergleiche zu James Brown gerade wegen “Bring U Up” nicht gerade ungern. Neben seinem eigenen Label BlackMale hatte Romanthony u.a. mit Kevin McKays Glasgow-Underground-Label eine neue schottische Heimat gefunden. Zusammen mit dem Songwriter-Team Kit And Kat produzierte er unter dem Pseudonym Phatt Pussycat das Vocalalbum “Phatt Life”. Bei seinen Set’s zeigt Romanthony, dass er auch in wohl dosierten Härtegraden den Dancefloor brennen lassen kann. Man darf also gespannt sein, womit uns der “Prince of House” als nächstes überraschen wird. Eins steht fest, es wird ein verdammt dichter shit sein! Romanthony, best known for "The Wanderer" and his work with DAFT PUNK; his voice on featured on tracks “ONE MORE TIME” and “TOO LONG”, on the Discovery Album and his release "LET ME SHOW YOU LOVE". Romanthony is a new-school acid garage producer who routinely summons both the raw soul and the raw sound of originals from the glory days of acid house and garage during the late '80s. Though he's much more an underground name in his native America than Europe (where he has released several full LPs and collections), two Romanthony co-productions (and a vocal) for the second album released by fans Daft Punk helped lift his status in the dance scene as well as his Co work Laidback Luke and Top Stephan for the Re-release of "Let me show you love". . Born Anthony Moore, he began producing in the garage mecca of New Jersey, specializing in high-energy, low-fidelity productions during an era in which dance productions became ever more successfull. Released on his own Black Male label - he also owns Orange and World. First Resident Night of SASCHA DIVE, Labelowner of Deep Vibes
  • Resident Night No. 1  -  Romanthony, Sascha Dive, Marc Fm - Flyer front