Storm Night

  • Heiko Laux ist über die Jahre zu einer festen Institution in der deutschen, aber auch zunehmend in der internationalen, Technoszene geworden. Zahlreiche Releases tragen seine Handschrift und sein Label Kanzleramt darf zu den besten Adressen für progressiven Techno in Deutschland gerechnet werden. 1994, zunächst für seine eigenen Produktionen gegründet, entwickelt sich Kanzleramt schnell zur Heimat von jungen ambitionierten Produzenten wie Johannes Heil, Christian Morgenstern, Patrick Lindsey aka Voodooamt oder Anthony Rother. Zunächst noch in seiner Heimatstadt Bad Nauheim ansässig, kann auch Laux den Reizen der Hauptstadt um die Jahrtausendwende nicht länger widerstehen und verlegt den Sitz seines Kanzleramts nach Berlin. Gleichzeitig öffnet er sein Label für housige Releases und signt auch neue Acts wie Alexander Kowalski. 2007 feierte Laux sein 14-jähriges Jubiläum als Produzent. Der in Thüringen geborene Produzent Niklas Worgt aka Dapayk gehört seit 2001 zu den wichtigsten Minimal-Protagonisten in Deutschland. Neben seinen Soloarbeiten ist er auch zusammen mit seiner Frau, dem Model Eva Padberg, musikalisch aktiv. Gemeinsam firmieren die beiden unter dem Projektnamen Dapayk & Padberg. Darüber hinaus betreibt Worgt insgesamt drei Labels. Das bekannteste ist Mos Ferry Prod., das er 2001 gründet und das in der Folge mit Eigenproduktionen sowie Releases von Marcel Knopf, Troy Pierce, Apendics Shuffle und Mikael Stavöstrand zu einer der ersten Minimal-Adressen aufsteigt. Zu den Produzenten, die für eines der Labels Remixes angefertigt haben, gehören unter anderem Wighnomy Brothers, Losoul, Guido Schneider, Noze, Matthias Tanzmann, und Jackmate. Und zuletzt ist Thomas P. Heckmann zu nennen, der an diesem Abend LIVE performen wird. Der Knarzmeister liefert in der Hochzeit der Technoszene einen Hit nach dem anderen ab und fand sich mit Tracks wie „Welt in Scherben“ oder „Knarzfunk“ in den Plattencases sämtlicher DJs auf den Globus wieder