Tresor meets U60311

  • Tresor meets U60311 – zwei Legenden der deutschen Clublandschaft treffen aufeinander. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr starten wir auch 2009 mit unseren Freunden aus Berlin ins neue Jahr. Ob Label, Agentur oder Club – Tresor steht seit Jahren für kompromisslosen, noisigen Techno. Christian Vogel, Dave Tarrida, Tobias Schmidt. Diese drei, in Magna Britannica beheimateten good guys, schickten sich vor einigen Jahren an, die bislang gültigen Definitionen britischen Technosounds ganz gehörig ins Schwitzen zu bringen. Der Chilene Cristian Vogel wird diesen Sound, mit einem seiner raren Live-Acts präsentieren. Mitte der 90er war Vogel der Originator der UK-Techno-New-School und etablierte einen Listening-Techno, der den Sound neuen Leuten zuführte, Vogel war auch in der Folge eher an Klangforschung als an Pop und Geld interessiert und auch an der Wiederentdeckung von Spacediscofunk in Form des Super_Collider-Projektes beteiligt. Seine schrägsten Basslines sind es, die die lautesten Schreie auf dem Dancefloor hervorrufen. Seit diesem Jahr ist er zu seinen Wurzeln, mit denen er sich seinen Namen machte, zurückgekehrt – schnörkelloser Brightonsound mit den markanten Bässen, schräg und doch extrem tanzbar. Der aus Schottland stammende Dave Tarrida hat ebenfalls in der Brightonzeit seine Wurzeln. Als Dave 1991 seine Karriere begann und die legendären 1. Sativae Nächte ins Leben rief, ahnte noch keiner was da entstehen würde. Dj Hell, Claude Young, Electric Indigo oder Adam X; alle spielten in England zum ersten Mal zu Daves Partyreihe. Ab 1993 verbrachte er dann knapp 6 Monate in Holland, spielte in diversen Clubs und auf den unterschiedlichsten Partys bevor er im Herbst nach Edinburgh zurückging und mit seinem damalig besten Freund Steve Glencross Sativae-Records gründete. Bis heute hat Dave nun weitgehend die ganze Welt mit seinem Sound bespielt. Der letzte im Bunde ist Tobias Schmidt. Sein musikalischer Output erstreckt sich über respektable Label wie Sativae, Mosquito, Scandinavia, Telepathic oder Tresor Records.