Wohlfühlmusik

  • Minimono wurde 1997 in der wohl schönsten Stadt der Welt (Dank an die Medicis), Florenz, gegründet und zwar als Multimedia-Projekt, das Visuelles und Akustisches stimmungsvoll unter einen Hut bringt. Apropos stimmungsvoll: Minimono-Gigs sind keineswegs autistisch geführte Musiker-Monologe, sondern hoch-animative Kommunikationsdinger mit dem Publikum. Dies führt dazu, dass Abende mit Minimono-Beteiligung oftmals ein wenig… nun ja… eskalieren. Im positiven Sinne. „Gross geworden“ ist Minimono im heimatlichen Tenax Club, gesignt sind sie bei Tuningspork. Und auch die anderen Künstler an diesem Abend, abgesehen von Valentino und Pasci, sind allesamt Live zu behorchen: Wandler, Canson, Cosili und Andri.