SFB X Forbidden Colours with Lake People - El_txef_a - Ada - Till Von Sein - a.o

  • Betrachtet es als etwas verfrühtes Weihnachtsgeschenk: Diese Sender Freies Butzke ist ein halbes Label-Spezial! Den Auskennern unter euch, dürfte beim Blick aufs Line-Up schon aufgefallen sein, dass das Ölfasslager im Zeichen des neuen und zurecht gehypten Labels Forbidden Colours steht. Aus der Taufe gehoben wurde es dieses Jahr von keinem Geringeren als El_Txef_A. Der scharte schon für die allerersten Veröffentlichungen eine ziemlich beeindruckende und stilsichere Riege aus lauter Acts um sich, die durch die Bank weg mit gleichzeitig anspruchsvollen und dabei tanzbaren Sounds überzeugen. Neben dem Labelchef persönlich, gibt sich Lake People die Ehre. Bei ihm können wir uns auf ein feingeschliffenes Live-Set freuen, atmosphärisch dicht und schön deep. So handhabt es auch Ada gerne! Die Pampa Records-Grande Dame traf nicht nur mit ihrem sehr hübschen Remix von El_Txef_As „Everyday is blue Monday“ ins Schwarze, auch sonst fügt sie sich mit ihrem Händchen für Melodien und durchdachten Sets ganz hervorragend ins Forbidden Colours-Universum. Der vierte im Bunde ist Nathan Jonson. Hinter diesem Namen verbirgt sich kein anderer als Hrdvsion, der unter seinem bürgerlichen Namen nun zu neuen Ufern aufbricht und mit seiner frisch geschürten Experimentierfreude direkt ein neues Zuhause unter El_Txef_As Dach gefunden hat. Wer sich satt gehört hat an technoider Melancholie, kann einen fließenden Übergang zum nächsten Floor hinlegen. Dort erwarten euch Till von Sein, Paul Frick (ein Drittel des Brandt Bauer Frick Ensembles), Gulivert und Arsy – mit dieser Truppe geht es im Salon konstant gutgelaunt nach vorne!
  • SFB X Forbidden Colours with Lake People - El_txef_a - Ada - Till Von Sein - a.o - Flyer front