Monaco Christmas Clash

  • Oh Kinderlein kommet, ein Lichtlein brennt und der Schnee rieselt wie immer leise auf MONACO herunter. Das Hohelied des Materialismus verklingt und man ist sich mal wieder einig, dass es sich mit gefüllten Mägen und Taschen wieder einfacher ravt. Vor allem in einer so besinnlichen Besetzung wie heute. Ochs, Esel, Heu, Stroh und alles was die Gypsies von gestern übrig gelassen haben wird nach draußen gekarrt, damit der FELIX MÜLLER genug Platz für seine ausufernde Turntabelakrobatik findet, die er normalerweise erst zu fortgeschrittener Stunde (naja, Sonntag eben) zum Besten gibt. Palais für Aufgeweckte, ihr wisst schon. Das kann die JOHANNA natürlich genauso locker, quasi weiblich intuitiv, und wie immer sehr smooth die zarten Fingerchen an der richtigen Platte. Doch auch die steht nicht allein da. MARKUS MEHTA, den man ja nicht erst seit gestern von der GREAT STUFF Posse her kennt, steht ihr zur Seite und hat seinen bellenden und beißenden Rave im Köfferchen dabei, um den man ja von seinen Auftritten in der Sonne und im Prinzip her weiß. Sägezahnliebe. Bevor uns das Wasser jedoch über die Wanne schwappt, soll der gute SHOW-B an die Regler, der sich ja eher dem House der Marke Deep’n’Dirty verschrieben hat und eben genau weiß, wie man so eine ausklingende Weihnacht adäquat beschallt. Na denn, (be)sinnliche Feiertage...
  • Monaco Christmas Clash - Flyer front