New Years Eve

  • Silvester wird gefeiert! Die einzige Frage, die noch zu klären wäre, ist: mit wem? Natürlich mit allen, die einem lieb sind – denn wer möchte sich schon um Mitternacht zwischen Personen wiederfinden, die man nicht ins Neue Jahr küssen will? So lädt das Monza alle Freunde, Weggefährten und natürlich die wilde Frankfurter Partycrowd ein, um ausgiebig und ausgelassen zu feiern. So ganz nebenbei wurde mit dem Booking der beiden Live Acts Yapacc und Canson das perfekten Highlight nach Frankfurt gebucht, der eine von der Berliner Perlon- Fraktion und der zweite aus dem schweizerischen Sub Static-Lager. Yapacc ist auch unter seinen Produktions-AlterEgos gut beschäftigt und nimmt sich somit kurz studiofrei, um bei uns im Club auf alle Knöpfe zu drücken. Canson verlässt für diesen besonderen Abend seine Hive-Residency, wir freuen uns auf ihn und seine Performance zur PeakTime. Beide Künstler sind Fans analoger Gerätschaften, sammeln Synthies wie unsereins Strafzettel und basteln monatelang an elektronischen Traumlandschaften, für die Ewigkeit auf Vinyl gepresst. Nahezu jeder angesagte Act ließ sich von dem einen oder anderen Studio-Genie schön produzieren, beide erweisen sich darüber hinaus als begnadete Live-Acts und liefern sich zu unserer großen Freude am letzten Tag des Jahres 2008 einen kleinen Wettstreit zum Thema „Minimal Tech-Groove“. An den Plattenspielern versammeln sich die Residents Null.Eins, Steffen Nehrig sowie die Salonlöwen in der Lounge, Al-X und das Hardfunk Project – beste Vorraussetzungen für einen genialen Jahresstart und viele gute Gründe, um Mitternacht im Monza die Korken knallen zu lassen... und natürlich zu küssen!
  • New Years Eve - Flyer front