Innervisions Überall

  • Innervisions Überall oder der Tanz in der betonummantelten Sardinenbüchse. Wie immer wenn Dixon, Âme und seine Mannschaft den Club übernehmen, gibt es eine extrem gut ausgewogene Mischung aus langjährigen Label-Buddys und hochinteressante, nicht allzu häufig spielende Acts – wie das musikalische Genie Maurice Fulton oder den neuen, bisher vor allem Festival-getesteten Cyrillic-Projekt von KiNK. Unter diesem Namen kreiert er live und spontan mit einem Standard DJ-Equipment und einer Drum Machine eine Art hochenergetischen Live-Techno made in Bulgaria. Ansonsten braucht man dieses Line-up ja nicht weiter groß zu kommentieren: Wird voll, wird voll gut.
  • Innervisions Überall - Flyer front