Get Perlonized

  • Heiligs Blechle, zum Jahresabschluss haben sich noch einmal all unsere Freitagnachtlabels in ihr bestes Ornat geworfen. Angefangen bei Perlon: könnte man sich ein besser bestücktes Programm wünschen? Mit Ricardo, Thomas, Sammy und Zip ist zumindest alles gesagt und doch wenig verraten. Als i-Tüpfelchen gibt es außerdem (nicht dass es von Nöten gewesen wäre, aber der Dezember ist bekanntlich ein Monat der Verschwendung und Völlerei) den ersten Live-Act des britischen Dubstep-Produzents Shackleton in der Panorama Bar. Wie kaum ein anderer Act steht der Skulldisko- Labelbetreiber für den fruchtbaren Austausch zwischen Techno und Dubstep – und Herr Villalobos wurde schon vor zwei Jahren nicht müde, Shackleton-Tracks über den grünen Klee weg zu loben und auch in seine DJ-Sets zu integrieren. Dieser brüderliche Händedruck zwischen unterschiedlichen musikalischen Genres ist ja nicht allzu häufig anzutreffen und wird von uns ausdrücklich befürwortet.