Klubnacht - The Corner x Deconstruct

  • Als „tough-guy Techno“ wurde die Musik von Anthony Parasole schon beschrieben. Der Brooklyner war in den vergangenen Jahren maßgeblich für die Wiederbelebung der New Yorker Techno-Szene verantwortlich. Der Vinyl-Verfechter hat mit Levon Vincent das Label Deconstruct betrieben, seit drei Jahren setzt er mit seinem eigenen Label The Corner alleine Maßstäbe. Seien es die von Graffiti und klassischen NYC-Gangster-Filmen inspirierten Artworks und natürlich auch die Musik von Acts wie Fred P oder Civil Duty (alias Shawn O'Sullivan und Beau Wanzer, von ihnen erscheint demnächst eine Doppel-12“) selbst, die jeweils von dem In-House-Engineer Phill Moffa gemastert wird. Parasole ist mit seinem Label und seinen Platten auf Ostgut Ton der schlüssigste Link zwischen NYC und Berlin – und wird das mit seinen Künstlern auf seiner heutigen Labelnacht auch unter Beweis stellen. Futuristischen, intelligenten Funk auf House-Basis gibt es bei dem Live-Act Seven Davis Jr. in der Panorama Bar zu hören. Der kalifornische Sänger, Produzent und Songschreiber hat eine Gospel- und Jazz-Gesangsausbildung genossen und veröffentlicht seine Musik auf Labels wie Ninja Tune.