Elektronisch

  • Es gibt ja Leute, die meinen, der Name Heidi führe bei dieser Frau in die Irre. Denkt man doch bei dem Namen an ein Mädchen aus den Bergen mit Großvater. Dabei handelt es sich um eine DJane aus London, die es faustdick hinter den Ohren hat – und das seit Jahren. Die mittlerweile 31-jährige Heidi den Amstel zog 2000 von Toronto, Kanada nach London, um dort Ihre Erfahrungen als DJane mit Techno und Jackin‘House voranzutreiben. 2004 gründete sie zusammen mit Simon Rigg und Tom Relleen den Plattenladen PHONICA Records, eine der einflussreichsten und bestsortiertesten Anlaufstellen für DJs in England. Seit Heidi auserkoren wurde, die erste Compilation vom Ibiza-Ableger des Monza zu mixen, tourt der blonde Lockenkopf noch mehr durch Europas Clublandschaft als vorher sowieso schon: Lubljana, Paris, Amsterdam, Moskau, London, Zürich, Athen, Köln – und damit ist Ihr Monat noch lange nicht vorbei. Denn am 11.10. steht endlich auch Würzburg auf dem Programm... Mit Charme, guter Technik und typischem Get Physical-Sound erspielt sich Heidi dabei eine stetig wachsende Fangemeinde – mit einem explosiven Soundgemisch und emotionalen Beats vom Feinsten, die ihre DJ-Nächte unvergesslich machen...