Klubnacht - Nick Höppner 'Folk' Album Release Party

  • Die spannendsten Sachen, die in den vergangenen Jahren veröffentlicht wurden, kamen, wie man ja weiß, oft von britischen Produzenten, die über die Umwege Dubstep, Juke und abstrakteren Bassgeschichten am Ende dann doch bei der alles befriedenden geraden Bassdrum gelandet sind. Gut zu beobachten war das bei Pev & Kowton und ihrem Bristoler Label Livity Sound, auf dem tolle elektronische Dubplatten, Techno-Banger und gebrochener, mystischer Electro zu hören ist – ebenso wie in ihren DJ-Sets. In eine ähnliche Kerbe schlägt der Londoner Pearson Sound auf seinem selbstbetiteltem Debütalbum, das herrlich psychotischen und neuronal aktiven Techno featuret. Auch Awanto3 spielt alles zwischen 100 und 170bpm: House, Disco, Techno, Booty und Juke – der Niederländer war neben Steffi und Dexter Gründungsmitglied von Klakson, hat mit Kid Sublime produziert und 2014 sein Debütalbum mit dem pfiffigen Namen Opel Mantra auf Rush Hour veröffentlicht. Heute spielt er neben Fabrice Lig live in der Panorama Bar, wo Nick Höppner, der Ostgut Ton 2005 gestartet und als Labelmanager bis 2012 geführt hat, die Veröffentlichung seines überaus famosen Debütalbums Folk feiert.
  • Klubnacht - Nick Höppner 'Folk' Album Release Party - Flyer front