Klubnacht

  • Rolando müssen wir an dieser Stelle ja niemandem mehr vorstellen, der Detroiter legt seit geraumer Zeit in regelmäßigen Abständen bei uns auf. Nach seiner Trennung von Underground Resistance und Los Hermanos (2005) hat er erst jetzt wieder eine Platte veröffentlicht („Hiatus EP“ auf Rush Hour, die erste Soloplatte seit acht Jahren, wenn discogs uns nicht täuscht!), die aber bestätigt, dass Rolando (vor allem mit seinen DJ-Sets) nie den Anschluss an die korrekten Technofloors verloren hat. In der Panorama Bar gibt es einen Live-Act von Kabale und Liebe. Der nach dem Trauerspiel von Friedrich Schiller benannte Produzent Liron van Daalen zählt zu dem Künstlerkollektiv um 2000 And One, das seit einiger Zeit einen neuen Trademark-Sound von Amsterdam kreiert. Die Basis ist und bleibt in allen Fällen House.