Lustgarten Präsentiert Legowelt

  • Lustgarten. Der Niederländer Danny Wolfers alias Legowelt braucht keine große Einleitung: seine Name ist Programm und steht zweifelslos für überragende Qualität. Seit Mitte der 90er Jahre prägt Wolfers als Teil der Bunker-Familie den Dutch West Coast Sound, sowie den zeitgenössischen Techno im Allgemeinen – nicht nur unter seinem bekanntesten Alias, sondern auch über zwanzig anderen Pseudonymen. Somit gehört er fraglos zu den produktivsten, authentischsten und schlichtweg überzeugendsten Künstlern seiner Generation. Immer auf’s Neue verarbeitet er die akustischen Referenzen der Detroit-Chicago-Axe, eine Faszination für das Okkulte, und die Liebe für rare Synths und analoge Maschinen in beeindruckend überraschender Weise: mal kombiniert mit der Deepness des House, mal mit schroffen Acid-Texturen. Gut wird’s eh immer. Legowelt ist kompromisslos, aber beweist viel Humor und Feingefühl. Neben unzähligen EPs und Remixen, beschäftigt sich Wolfers ausgiebig mit dem Albumformat. Gerade ‚The Paranormal Soul’ (2012) und ‚Crystal Cult 2080’ (2014) gehören zu den besten Technoalben der letzten Jahre. Dementsprechend lesen sich auch die Labels, auf denen Wolfers veröffentlicht, wie ein Who-is-Who der Szene: Clone, L.I.E.S., Crème Organization, M>O>S Recordings. Das Herz schlägt höher. Heute Abend freuen wir uns auf ein seltenes DJ-Set von Legowelt. Rave till Dawn!
  • Lustgarten Präsentiert Legowelt - Flyer front