Klubnacht

  • Er hat das breiteste Nussknackergrinsen in der ganzen Branche und den Ruf eines musikalischen Stahlbads: Chris Liebing. Der Frankfurter DJ hat seinen Sturm und Drang Sound aber schon seit Jahren in subtilere Regionen geführt, die er aber natürlich immer noch mit nachhaltigem Druck und Bassvolumen präsentiert. Dagegen dürfte Tony Lionni ein sanftes Schäfchen sein. Der Brite hat in Liverpool sämtliche schwarze Tanzmusiken seit Kindstagen aufgesogen, später hat er in Manchester in sämtlichen Clubs und Bars der Stadt gespielt. Seine Platten auf Mule, WaveTec und Versatile versprechen einen musikalisch gebildeten, aber auch nicht verbildeten House-DJ. Ansonsten gibt es neben ND, Boris und Margaret auch die Mountain People zu hören. Das sind die beiden Schweizer André Schmid (Rozzo!Peter Dildo!) und Phillipe Egger (Serafin!), top notch entertainment!