Klubnacht - Pitchnass + Interview

  • Heute wirds pitschnass! Zu unserer ersten großen BPitch Control Party hat Ellen Allien ein potentes Team um sich geschart, mit dem sie das Berghain die gesamte Nacht und die Panorama Bar mit dem Israeli Chaim und Sascha Funke bis 16 Uhr beschallen wird (bis DJ T. für eines seiner seltenen Nachmittagssets übernimmt). Neben dem High End Techno des Franzosen Thomas Muller (ohne ü-Punkte) gibt es auch den ersten Live-Auftritt von Modeselektor bei uns zu erleben, und man kann davon ausgehen, dass das bassgewaltige, maximale Soundgewitter der zwei Flitzpiepen ein Erlebnis sein wird. Dazu noch Lee van Dowski, Ben Klock und Zander.vt, die sich nach getaner Arbeit ebenfalls nach oben trollen werden. Interview Modeselektor Bitte stellt euch vor. Hallo, wir sind Modeselektor aus Berlin, bestehend aus zwei blutjungen Burschen namens Gernot und Szary. Wenn ihr live spielt, verfolgt ihr ein musikalisches Krawallkonzept, dass 95% aller ansonsten im Club stattfindender Musik geradezu öd erscheinen lässt. Braucht ihr musikalische Unberechenbarkeit? In unserer bisherigen Banderfahrung, ob in Clubs und auf größeren Bühnen, haben wir gemerkt, dass die Club- und Partygänger sich oft etwas langweilen oder selten wirklich aus sich herauskommen. Wir sind zwar keine Animateure, die müde und steife Menschen wieder biegsam und geschmeidig machen wollen, aber es macht einfach Spaß, ein meist völlig gegensätzliches musikalisches Konzept zu spielen. Das ist wie ein überdimensionierter Radiowecker, der auf der Bühne steht und plötzlich um 4 Uhr morgens laut losrattert und einen Raverap-Song zum Besten gibt. Die meisten Menschen werden dann auch aus dem Schlaf gerissen und sind uns meistens dafür dankbar. Ihr habt vor kurzem im Vorprogramm von Radiohead gespielt. Wie habt ihr diesen speziellen Abend erlebt ? Diesen Abend haben wir wirklich als einen ganz besonderen Höhepunkt in unserer musikalischen Laufbahn in Erinnerung behalten. Wir waren sehr sehr aufgeregt. So sehr, dass seit langem mal wieder eine Nachmittagsmüdigkeit eingetreten war. Das muss man sich so vorstellen: Berlin, deine Heimatstadt, Heimspiel. In einer halben Stunde fangen wir an zu spielen und alle Gliedmaßen waren wie gelähmt. Wir sind noch kurz vor unserer Show durch die Zuschauerränge gelaufen und haben unsere Familienmitglieder und Freunde besucht und uns etwas Mut angetrunken. Punkt 19:10 Uhr, Vorhang auf, die Hände haben etwas gezittert, dann die erste Bassdrum und alles war normal. Das Publikum hat gut mitgemacht, egal ob sie uns kannten oder nicht. Nach der Show war es, als wäre nichts passiert und wir haben uns im strömenden Regen das Radiohead Konzert angeschaut. Richtig interessant wurde es für uns dann jedoch noch mal nachts hinter der Bühne... Nach “Hello Mom!”, eine Hommage an eure Mütter, und “Happy Birthday!”, eine für euren damals gerade geborenen Nachwuchs, was steht bei eurem nächsten Album vor dem Ausrufezeichen geschrieben? Modeselektor präsentiert: “Werke!” wäre doch toll, das klingt so schön aufgesetzt oder vielleicht doch einen Titel wie “Lapaloma Spree, olé!” oder “Modeselektor singen altes Liedgut!” ... alles ist möglich. Keine Ahnung! Warten wir mal ab, was die Weltgeschiche uns noch so schönes bescheren wird. Jedenfalls werden wir nie ein “Best of” veröffentlichen. Was ist Ellen eigentlich für eine Labelchefin? Ellen hat einen nicht ganz einfachen Job als Labelmacher, denn Freundschaft und Business liegen in ihrem Leben ständig dicht beieinander. Zur Charakteranalyse nur so viel: sie ist besessen von dem was sie macht. Wir kennen kaum jemanden, der so ein Steher ist wie sie. Mediaspree ist erstmal erfolgreich versenkt worden. Richtig oder falsch? Oooch, hoffen wir mal, dass das wirklich auf lange Sicht abgewendet wurde und dabei nicht zu viel Dreck in diesen wunderschönen Fluss geraten ist. Modeselektor spielen am Samstag, den 9. August live im Berghain.
  • Klubnacht - Pitchnass + Interview - Flyer front
Are you a promoter?Submit event

© 2021 Resident Advisor Ltd. All rights reserved.