Clubmotoren

  • Mit lautem Getöse und einer ordentlichen Portion Oberwasser pflügen sich unsere Clubmotoren heute durch den anrüchigen Charme unseres geliebten Spreeufers. Für die maximale Drehzahl sorgt gleich zu Beginn der junge Detroiter Kyle Hall. Seine experimentierfreudigen Produktionen zieren die Kataloge von renommierten Labels wie Warp, Hyperdub oder Omar-S' Heimathafen - FXHE. Mit Wild Oats gründete der vielseitige Produzent zudem ein Imprint, welches den Sound der "Motor City" zurück auf das internationale Tanzparkett torpedieren sollte. Wir bleiben bei der Liaison mit dem transatlantischen Kontinent und freuen uns auf ein Live-Set von Lusine. Dessen diesjährige LP lädt nicht nur wegen ihres Titels - "The Waiting Room" - zum Verweilen in abstrakten Sphären, sondern auch anlässlich ihrer wohltemperierten und sauber arrangierten Elektronik. Mit Douglas Greed und Monkey Maffia bekommen wir feucht-fröhlichen Besuch aus den Reihen des "Freude am Tanzen" Kollektivs. Für die hauseigene Bewässerung sorgt Fritz Zander, der sich in seinem eigenen Becken wie immer pudelwohl fühlt.
  • Clubmotoren - Flyer front