Klubnacht - Made To Play Nacht + Interview

  • Wenn es nur eine Nacht im letzten Jahr gab, bei der man es bereuen musste, wenn man nicht im Berghain war, dann war das wohl die Drumcode Nacht im November. Schwedentechno klang lange nicht so gut und Adam Beyer hat mit seinen Jungs eine musikalische Performance hingelegt, wie wir sie in der geschlossenen Höchstform selten zuvor erlebt haben. Bevor es erst im November die nächste reine Drumcode Nacht geben wird (bei der Berghain wie auch Panorama Bar bespielt werden), injizieren wir vorab den danach Lechzenden immer wieder kleinere Dosen von dem süßen Gift: heute Nacht wird zum Beispiel Adam Beyer auflegen. Zusammen mit Len und André dürften damit keine Fragen mehr offen sein. In der Panorama Bar gibt es heute im Rahmen von Jesse Rose’ Made To Play Nacht wieder einen Nachholtermin: Dave Taylor alias Swith alias Solid Groove hatte bei seinem letzten Gig sein Flugzeug verschwitzt. Hoffen wir, dass Taylor, Produzent von u.a. M.I.A. (UK) mit seinem hochmodernen Quietschehouse-Sound dieses Mal den Anschluss bekommt. Interview Adam Beyer Bitte stelle dich vor. Mein Name ist Adam Beyer, geboren 1976 in Stockholm. Ich bin DJ und Produzent und betreibe die drei Plattenlabels Drumcode, Truesoul und Mad Eye. Wie sind die inhaltlichen Ausrichtungen der Labels? Drumcode war von Anfang an ein unprätentiöses Techno Label mit einem Fokus auf DJ-freundliches Material. In den letzten Jahren war es zar etwas ruhig um Drumcode, wir werden aber jetzt wieder versuchen, alle drei bis vier Wochen eine Platte darauf zu veröffentlichen. Früher waren wir komplett auf schwedische Produzenten fixiert, inzwischen sind wir aber offener. Ich will mich einfach nicht einschränken, sondern für Drumcode die besten Technoproduzenten weltweit finden. Kyle Geiger zum Beispiel kommt aus Indiana/ Usa und ist ein Freund von JPLS und Skoozbot, die beiden haben mir ihn vorgestellt und ich habe ihn unter Vertrag genommen. Ein äußerst talentierter DJ und Produzent, der dieses Jahr auch einige Shows mit uns spielen wird. Truesoul ist etwas elektronischer ausgerichtet – es kann alles sein, solange es nicht zu nahe ans Drumcode Territorium stößt:von ambient bis hin zu Detroit inspiriertem techno. Die Drumcode-Nacht im Berghain letzten November war für viele Leute das Party-Highlight vom letzten Jahr. Wie hast du persönlich die Nacht erlebt? Meiner Meinung nach ist das Berghain einer der drei besten Technoclubs in der Welt, also ist es auch für mich sehr speziell,dort meine Labelparty zu machen. Ich liebe den Mix der Leute und die total liberale Art zu feiern. Die Drumcode Nacht war einer dieser perfekten Nächte, in der alle zusammen gekommen sind, um gemeinsam zu feiern und sich zu genießen. Ich habe ja mit Joel Mull bis 16 Uhr mittags gespielt und selbst da war noch was los! Wir haben einfach unser bestes gegeben und versucht den Leuten das Gefühl zu vermitteln, das auch wir Spaß haben. Was ist dein Blick auf Techno momentan? Techno ist inzwischen wirklich in jedem Winkel der Erde zu hören, es gab noch nie so viele Leute, die daran teilhaben. Musikalisch ist es ja jetzt wieder etwas mehr “techy” geworden, selbst kommerzielle Djs spielen das jetzt. Was für uns vor ein paar Jahren noch experimentelle Musik war, ist inzwischen im Mainstream angekommen – gerade wenn man sich den Minimal Beatport Sound anhört. Das Wort “Techno” hat seine Bedeutung verändert, es ist nicht mehr das, was es einmal war. Es ist inzwischen ein etablierter und akzeptierter Terminus und nicht mehr neu oder cutting edge. Aber ich denke, es ist immer noch eine aufregende Zeit mit einer Menge großartiger Platten und viele Djs versuchen gerade auch wieder einen originelleren Sound zu spielen. Eigentlich bin ich ganz zuversichtlich, dass es immer Leute und Technoplatten geben wird, die versuchen werden die Sache voranzutreiben. Interessierst du dich auch für skandinavisches Design? Ja, aber weniger für Möbel als für Kleidung. Wir haben ja eine Menge wirklich großartiger Label wie Acne, Whyred, Hope,Pudel, Fillipa K oder Strayboys. Und Naknaf für wirklich tolle T-Shirts! Adam Beyer spielt am Samstag, den 10. Mai im Berghain.
Are you a promoter?Submit event

© 2021 Resident Advisor Ltd. All rights reserved.