Meet: Pets Recordings

  • Heute geht es neben wild auch noch haarig zu. Unsere vierbeinigen Freunde aus Polen besuchen uns und packen nur das beste in eure Näpfe: Street-Bass in Aspik und discoide Hip-Hop-Leckerlis lassen garantiert jeden mit dem Schwänzchen wedeln. Mit zwei Alben auf Mothership, Releases auf Trapez, Pokerflat, Get Physical und ihrem eigenen Imprint "Channels Records", züchteten sie einen wilden Eigenklang, der mal tief schnurrt, laut bellt oder wild faucht. Auf "Pets Recordings" promoten sie außerdem aufstrebende Künstler und süße Tiere aus ihrem Heimatland. Unser nächster Gast treibt sich eher mit den gefiederten Kollegen herum: auf Dirtybird erschien kürzlich Justin Martins erstes Album. "Ghettos & Gardens" ist ein Feuerwerk der Ambivalenz - Rosen und Rasierklingen, Meerschweinchen und Blauwale, Berlin und München: wohlakzentuierte Hymnen weichen plötzlich markerschütternden Basslines und atmosphärische Funk-Einlagen sind ebenso vertreten wie testosterongeschwängerte Drops. Chmara Winter verwandelt zu guter Letzt mit einem Liveset die Tanzfläche in einen Streichelzoo. Schnüffeln und schnurren bis die Sonne aufgeht. Wer mal das Bein heben muss, sollte die Nase unten halten, vielleicht findet sich ja eine Fährte der man folgen kann.
  • Meet: Pets Recordings - Flyer front