Grounded Theory 16 with Nina Kraviz, Terence Fixmer, Delta Funktionen & Henning Baer

  • Die in Moskau lebende DJane und Produzentin Nina Kraviz zählt derzeit zu den hell leuchtenden Sternen am Himmel der House und Techno Szene. 2009 veröffentlichte sie ihre erste Release auf Jus-Eds Underground Quality Label und begann zur selben Zeit ihren Namen in der Moskauer Szene zu etablieren. Nachdem sie mit „Pain in the ass“ auf Radio Slaves Rekids weiteres internationales Ansehen erlangte häuften sich ihre Bookings weltweit und ist mitterweile nahezu jedes Wochenende in der Welt unterwegs. Wer denkt, dass sie zu Grounded Theory ein reines House-Set spielen wird, liegt gänzlich falsch, denn Nina Kraviz hat eine große Vorliebe für Techno der straighteren Gangart. Ihr Resident Advisor Podcast ist ein Indikator dafür, was grooviger Techno/House Sound mit Facetten der benachbarten Stilrichtungen für sie bedeutet. Grounded Theory ist stolz Nina Kraviz in diesem Kontext präsentieren zu dürfen und man darf auf das gespannt sein, was diese Nacht bringen wird.
 Terence Fixmer zählt zu den bekanntesten französischen Techno DJs und Produzenten. Zwei Soloalben auf DJ Hells Gigolo Label sowie etliche Releases auf Imprints wie Novamute, Datapunk, Different und Music Man machen ihn zu einer festen Größe der letzten 10 Jahre. Remixe für Künstler wie Sven Väth, Dave Clark, DJ Hell oder Radio Slave verdeutlichen seine Reputation bei anderen Produzenten. Mit seine letzte LP Comedy Of Menace auf Speedy Js Electric Deluxe präsentierte Fixmer ein modern arrangiertes, pures Techno Album mit düsteren und atmosphärischen Tracks. Zur 16. Grounded Theory spielt Terence Fixmer live, nachdem er bereits zur siebten mit einem DJ-Set zu Gast war. Hinter Delta Funktionen steckt ein junger Niederländer namens Niels Luinenburg, der im Umfeld der Amsterdamer Delsin-Crew Popularität gewann. Mit Releases auf Delsin Records sowie Ann Aimee veröffentlichte Delta Funktionen zeitgemäßen, groovenden Techno mit deutlich erkennbaren Anleihen zum ursprünglichen Detroit-Techno. Am 18. Juni erscheint sein lange erwartetes Album „Traces“ auf Delsin, mit dem er auf ein Neues beweist, dass er zu den talentiertesten Künstlern zählt, die ihren eigenen Sound im Detail entwickelt haben und in der Lage sind sich zwischen den verschiedensten Genres zu bewegen ohne zu irritieren. Im Oktober letzten Jahres spielte Delta Funktionen das Closing-Set und jeder der dieses miterlebt hat wird sich an die Morgenstunden erinnern und weiß wo die Reise hinführen kann. Komplettiert wird das Line-Up mit Grounded Theory Co-Initiator Henning Baer, der mit seiner aktuellen Release auf Adam X‘s Sonic Groove sowie den Veröffentlichungen auf K209 sichtbare Spuren hinterlassen hat. Seine Vorliebe für rohe und industriell anmutende Sounds mit Distortion und Overdrive treffen auf eine starke Resonanz innerhalb der Szene und aktuelle Remixe für Justin Berkovi sowie Fanon Flowers signalisieren eine immer stärker werdende Präsenz auf den Dancefloors und Plattentellern der Clubszenen weltweit. Mit seinem erfolgreichen Berghain-Debut Ende Mai hat Henning Baer bewiesen, dass er zurecht als „One to watch in 2012“ gezählt werden kann.
  • Grounded Theory 16 with Nina Kraviz, Terence Fixmer, Delta Funktionen & Henning Baer - Flyer front