Play.fm presents Dj Bone

  • ̸

    Lineup

    , DJ Bone, (Subject Detroit) with Chris Esycho (Soundframe, Can't Mix, Won't Mix) Franz "Jazzin" Otto (play.fm)
  • Share
  • Wo zum Teufel kommt dieser Typ auf einmal her? fragen sich die, die ihn zum ersten Mal auflegen hören, während sie ekstatisch tanzen. Für die anderen ist er der König des Undergrounds. Des Detroiter Undergrounds. Denn Detroit steckt Bone in den Knochen. Beeinflusst von seinen Besuchen im Detroiter Club Music Institute und den Mix- Shows der Radio-DJs Electrifiying Mojo und The Wizard beginnt Bone seine DJ-Karriere mit wöchentlichen Sets im Love Club/The Shelter. Kurze Zeit später legt er fünf Tage die Woche in verschiedenen Detroiter Top-Clubs auf und hat eine regelmäßige Live Mix Show auf Deep Space Radio 107.5. 1996 hört ihn Laurent Garnier auflegen und holt ihn sofort als Resident in den Pariser Rex Club. Schnell wird er weltweit für Sets gebucht. Ende 1997 und für fast drei Jahre etabliert er als Resident eine Detroit Techno Nacht in der Detroiter Motor Lounge. Innerhalb eines Monats steigt die Zahl der Besucher auf über 1000 pro Nacht und Tausende hörten jede Freitagnacht seine Live Mixes auf 87.9 FM. Da es nur wenige Produktionen gibt, die DJ Bones Style wirklich repräsentieren, beginnt er, seine eigenen Tracks zu produzieren, die er als Dub Plates in seine extrem funkigen Sets einbaut. Die logische Erweiterung dessen ist sein Label Subject Detroit - modern, wegweisend und gleichzeitig die Essenz des Detroit Techno Soul bewahrend. Denkt man an Detroit Techno, steht DJ Bone vielleicht nicht ganz oben auf der Liste der Superstars. Er tut, was er will und beschreibt sich als „an uncompromising, hype hating, 100% independent, real Detroit native come auditory striker and soul controller that cannot be bought". Gut für die Crowd: Kompromisslos und innovativ bringt er sie zum Tanzen. Das macht DJ Bone zu einem der begehrtesten Underground DJs aus Detroit
  • Play.fm presents Dj Bone - Flyer front
    Play.fm presents Dj Bone - Flyer back