Etui Session Part 2

  • Nach dem Auftakt zum neuen Etui Sessions Party Zyklus anlässlich der Veröffentlichung der ETUILTD001 „Oktrosis“ im Oktober, freuen wir uns, Euch den Part 2 für den 17.12.2011 ankündigen zu dürfen. Austragungsort wird das im neuen Gewand erstrahlte Sabotage (ehemals U-Boot) in der Dresdener Neustadt sein. Im Rahmen der Sessions werden wir Euch auch in Zukunft Künstler präsentieren, deren Musik wir sehr schätzen. Anknüpfend an die neu gestartete Vinyl Serie ETUI Limited, orientiert sich auch die musikalische Ausrichtung für den Abend an Technoästhetik mit Hang zu dubbigen Chords und detroiter Rhythmuskonstruktionen. Ganz oben auf dem Wunschzettel stand Marko Fürstenberg, der, erstmalig in Dresden, eines seiner viel gerühmten und faszinierenden Live Sets irgendwo zwischen Dub Techno Roots und modernen 4/4-Trends zum Besten geben wird. Der geborene Thüringer, der bereits seit den frühen Neunziger Jahren Basic Channel beeinflusste Technosets spielt, wurde durch Veröffentlichungen auf verschiedenen Netlables wie z.B. Thinner oder Stadtgruen einem breiten Publikum bekannt. Nach diversen Festival Gigs auf dem gesamten Globus folgten schnell Vinyl Veröffentlichungen auf so renommierten Imprints wie a.r.t.less oder Ornaments. Die musikalische Umrahmung übernimmt ETUI-Chef Insect O, der vielen mit seinem Track „Bangkok“ noch im Ohr sein dürfte und dessen nächste Produktion Mitte Dezember auf dem Dresdner Label Melted Recordings im Rahmen der "cl interpretations pt. 2" erscheint. Weiterhin spielen Sub Sickness Publikumsliebling Steve.e! und der Wahlberliner Monomood, der gerade mit der ETUILTD001 durchstartet. Apropos Sub Sickness: Die Fachkräfte für gebrochenen Subbass-Sound unter der 160 BPM Grenze werden in kompletter Aufstellung (Mr. K, Albreax und Carl Suspect) den zweiten Floor mit einer Mischung aus Dubstep, Dub und allem, was sonst noch über dicke Basslines verfügt, befeuern.
  • Etui Session Part 2 - Flyer front