• We have a lift off! Rakete lässt ein weiteres Mal die Düsen an und macht sich auf ihren Weg ins All. Und wie es so bei Weltraumflügen ist; im Cockpit hocken nur die Besten. Nach seiner Ausbildung zum Tonmeister wurde Martin Landsky Resident im Hamburger House-Club Front. Das ist eine ganze Weile her, genauer gesagt geschlagene 17 Jahre. So richtig in die Gänge kam Landskys Karriere im Zuge des Aufstiegs von Poker Flat Recordings, dem Label von Steve Bug. Zusammen mit Clé von den Martini Brös und Steve Bug organisierte er die legendären Pokerflat Nights im Club Sternradio und seine Veröffentlichungen auf Poker Flat Recordings zählen allesamt zu seinen erfolgreichsten. In der Schweiz kann der Norddeutsche auf eine treue Fangemeinde zählen, die ihm an jedes seiner Sets folgt. Rodriguez Jr. wiederum ist bei Anja Schneiders Mobilee Label gesignt. Die eine Hälfte des französischen Electro-Duos The Youngsters, bekannt geworden mit zwei Studio-Alben und Singles für Laurent Garniers F-Communications, steht für technisch hervorragende Produktionen mit Augenzwinkern. Seine Veröffentlichungen tragen Namen wie „Princess Guacamole“ oder „Kids of Hula“. Drei Tage vor seinem Hive-Gig, am 26. September, erscheint sein neues Album „Bittersweet“; elf wunderschöne Tracks die dem Albumnamen mehr als gerecht werden. Rodriguez Jr. wird diese Perlen der Clubmusik in dieser Nacht vorstellen. Neben den beiden internationalen Heads spielen die Rakete-Macher Animal Trainer, Tony Smash FX, Jason Wallace und Levin & Mik Maroo.