Grounded Theory 10 with Marcel Fengler, Redshape Live, Tommy Four Seven & Henning Baer

  • „Offensiv, dynamisch, hart und beständig“. Attribute die Marcel Fenglers DJ-Set ziemlich genau umschreiben. Erweitert man sie um „überraschend“ und „emotional“ bekommt man eine gute Vorstellung darüber, in welchen Sphären sich Fengler wohl fühlt. Techno als gelebte Leidenschaft zur Selbstdefinition. Keine Alternative zum Performance-Druck der Gesellschaft. Kein Mittel zum Zweck. In seinen Releases auf Ostgut Ton und Luke Slaters Mote-Evolver sowie Remixen für Skudge oder GoWentGone unterstreicht Marcel Fengler sein Techno-Verständnis und den Anspruch an Qualität. Er verbindet Funkiness mit der Dynamik alter Technoschule ohne zu irritieren. Anfang 2006 tauchte der maskierte Redshape erstmals auf dem niederländischen Label Delsin auf und wurde durch seine Shapedworld EP von diesem Tag an ins weltweite Rampenlicht katapultiert. Redshapes Sicht auf elektronische Musik ist mit dem Zitat von Resident Advisors Pete Chambers exakt auf den Punkt zu bringen: "The future of the past never sounded more contemporary." Bereits im März 2010 war Redshape Gast bei einer Grounded Theory, als er für den verhinderten Claro Intelecto eingesprungen ist. Zur 10. GT präsentiert er nun ganz offiziell eine seiner Live Shows, bei welchen er streng darauf achtet, dass sie nie identisch mit einer zuvor gespielten Performance sind. Der geborene Brite und Wahlberliner Tommy Four Seven hat zusammen mit CLR Labelchef Chris Liebing unter dem Pseudonym Bauhaus eine der wohl durchschlagkräftigsten Technobomben 2009 präsentiert und mit seinem Track „Sor“ kurze Zeit später gleich eine gewaltige Portion rohen Technos nachgelegt. Ganz im Zeichen seines Mentors sind seine Sets kreativ und technisch auf hohem Niveau. Dynamisch, roh, technoid. Sein aktuelles Album Primate auf CLR ist die logische Konsequenz und stringente Vorführung seines Trademark-Sounds. Mit Henning Baer als viertem Act der zehnten Ausgabe steht erneut die eine Hälfte der treibenden Kraft hinter Grounded Theory auf dem Line-Up. Neben seinem DJ-Debüt zur vergangenen Veranstaltung ist ein weiteres Debüt von ihm aktuell: Die Zusammenarbeit mit GT-Resident und Do Not Resist The Beat! Labelhead Milton Bradley als K209 auf dem gleichnamigen Imprint. Die Grundlage seines Sounds spiegelt sich in der Vorliebe für reduzierte und rohe Strukturen sowie in industriell verzerrten und Kickdrum fokussierten Sound-Ästhetiken wieder.
  • Grounded Theory 10 with Marcel Fengler, Redshape Live, Tommy Four Seven & Henning Baer - Flyer front