Klubnacht - Made To Play Nacht

  • Im Berghain spielt heute neben Len Faki und Norman Nodge der Schwede Joel Mull, der seit Mitte der 90er Jahre für exzellenten Techno im Post-Detroit-Fahrwasser steht. In der Panorama Bar gibt es heute eine weitere Episode der heiteren Serie: Wir pumpen das House von hinten auf. Will meinen: die ursymphtischen Jungs um den Exil-Briten Jesse Rose formieren sich zu einer weiteren Made To Play Nacht. Das heißt: UK-House, der sich effektgeladen und mit dem Knochenmark von Chicago gestärkt durch die unteren Regionen des Frequenzbereichs walzt. Jamie Anderson zum Beispiel sammelt seit 1981 Synthesizers und hat sich mit einem Oevre, dass Detroit Techno, Latin Jazz, Acid House und Electro Funk umfasst, empfohlen. Samim kennen wir von seinen unzähligen Veröffentlichungen auf einem der Jay Haze Labels und Tristan da Cunha ist ein Resident-DJ der Back2Basic-Partys in Leeds.