Klubnacht [Cancelled]

  • Anlässlich der aktuellen Gesundheitslage und im besten gesundheitlichen Interesse unserer Mitarbeitenden, Künstler und Gäste entfallen vorsorglich unsere eigenen bereits angekündigten Klubveranstaltungen in Berghain, Panorama Bar und Säule bis 20. April 2020. x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x On occasion of the current health situation and in the best health interest of our staff, artists and guests, all previously announced self-produced club events in Berghain, Panorama Bar and Säule are being discontinued as a precaution until April 20, 2020. Ist Sebastian Mullaert das musikalische Pendant zu Henry David Thoreau? Seit Jahren hat es sich der Schwede in seinem Studio in einer Holzhütte an einem Waldrand außerhalb von Malmö gemütlich gemacht und es fällt leicht, zu seinen organisch mäandernden, die Grenzen zwischen Techno, Trance, Ambient und Jazz auslotenden Tracks einen Naturbezug herzustellen. Nachdem er mit Circle Of Live eine personell offene Techno-Live-Jam-Gruppe initiiert hat (in die nun auch Rødhåd eingestiegen ist), hat er mit Natthall nun ein Neoklassik-Album angekündigt, das er mit dem Tonhalle Orchester Zürich eingespielt hat und das sich konkret auf die Landschaft eines Parks bezieht. Sein Live-Set im Berghain wird heute weniger naturalistisch ausfallen, sondern den Dancefloor fest im Visier halten. Schon seit längerem untergeht unser Resident Etapp Kyle eine subtile aber stringente musikalisch-künstlerische Entwicklung, die sich sowohl in der Berghain-Booth als auch im Studio niederschlägt. Mit der EP Nolove erscheinen nun auf Ostgut Ton vier detailreiche elektronische Explorationen, inspiriert von persönlichen Erinnerungen an seine Heimatstadt Czernowitz und der kulturellen Identität der Ukraine. In der Panorama Bar gibt es neben Sets von Bruce, Jennifer Cardini oder Matrixxman auch Kris Baha zu hören. Der Australier war Resident-DJ der Industrial-Party Power Station in Melbourne, nach seinem Umzug nach Berlin spielte er regelmäßig bei Cocktail d’Amore und Sameheads. Auf Cocktail d’Amore Music ist auch sein letztes Album Palais erschienen, das neben einem Darkroom-inspirierten Track für Leder-Liebhaber eine Menge psychedelischer Post-Punk, Minimal Wave und Electro-Songs enthält, für die Baha wertgeschätzt wird. Artwork Flyer März 2020: Marc Brandenburg, ‚Camouflage-Pullover‘, Mixed Media, 1992 / 2018, courtesy Marc Brandenburg / Galerie Thaddaeus Ropac, https://ropac.net/news/669 / https://kunstraumpotsdam.de/2018-2/marc-brandenburg ‚Marc Brandenburg: Camouflage-Pullover‘, 95 Seiten, Illustrationen, ISBN: 978-3-00-063077-4, Kunstraum Potsdam (HRSG), Waschhaus Potsdam (Verlag) https://www.facebook.com/kunstraumpotsdam/posts/3238449272835478 https://www.berghain.berlin/program/archive/2020/03
  • Klubnacht [Cancelled] - Flyer front