10 Years Dystopian

  • Happy birthday, Dystopian. Das Label, angeführt von Recondite, Rødhåd und Alex.Do, zählt zu den wichtigsten Technomarken weltweit. Der tendenziell düstere Sound der Berliner Drehscheibe strotzt geradezu vor Kreativität und Innovationskraft: Ein Dystopian-Track ist immer auch ein Fenster zur nahen Zukunft des Techno, wobei man hier keineswegs nur bolzt - wer sich beispielsweise durch Alex.Dos Output hört (und das wird an dieser Stelle wärmstens empfohlen), der wird von der enormen Bandbreite dieser Musik beinahe erschlagen. Die Dystopischen können alles und das ihr grosser Trumpf: Hier sind Clubmusiker im allerbesten Sinne des Ausdrucks am Werk, die ihre künstlerischen Scheuklappen gar nicht erst ablegen mussten; sie hatten nie welche. Und trotz des hier kultivierten und enormen Facettenreichtums, ist die Musik Dystopians immer absolut kompromisslos und für den Eingeweihten unverwechselbar. Ja… man wagt sich nicht zu weit vor, wenn man behauptet, dass kein Label den Techno dermassen zielsicher auf den Punkt bringt wie Dystopian. Der Bienenstock fühlt sich geehrt, den zehnten Geburtstag dieses grossartigen Imprints hosten zu dürfen. Neben den beiden Label-Oberen Rødhåd und Alex.Do liefern auch führende Label-Exponenten wie Monoloc, Distant Echoes und Sol Ortega Sets ab. Manon und Polké teilen sich mit ihnen die Kanzel.
  • 10 Years Dystopian - Flyer front