• Boys and girls, Medias in res. Der Februar beginnt für Ramona mit einer Premiere. Wagon Repair, das Label des Kanadiers Mathew Jonson mit Sitz in Berlin, ist erstmalig zu Gast. Neben dem Direktor selbst, treten Danuel Tate und Tyger Dhula ergänzend hinzu (das nennt sich dann Cobblestone Jazz), bevor The Mole das Modern Deep Left Quartett komplettiert. Live, live and more f*#?ing live. Wer die improvisierte kanadische Techno-House-Attacke überlebt, kann einen Abend später der lieben Vera zum Geburtstag gratulieren. Baby-Ford-Kumpel und UK-Techno-Legende Mark Broom sowie Binh stehen spalier. Kleiderordnung gibt es hier: Mustache. Ramona wünscht Happy Birthday! Daniel Stefanik und Marek Hemmann haben beide große Freude am Tanzen, veröffentlichen u.a. dort ihre aparten Tracks und sind wohl das, was man eine sichere Bank nennt, wenn man zu modernen Entwürfen "In Between" Techno und House tanzen möchte. Eine etwas andere Definition von Tanzmusik legen Horse Meat Disco an den Tag. Der Londoner Tanztee, der jeden Sonntag in einem etwas abgelegen Schwulenpub namens "The Eagle" stattfindet, ist mit einer Mixtur aus hysterischen Discoklassikern, Boogie-Tunes, Sing-along-Hymen und der ein oder anderen Houseplatte längst zu einem weltweiten Phänomen geworden. Comb your beards, girls! Weiter geht es mit der Ostgut Ton / Panorama Bar Abordnung Steffi und Tama Sumo. Underground House and the likes. Drin ist, was drauf steht. Chefkoch Ata holt sich dann den Leibhaftigen an den Herd: Sir Andrew Weatherall! Über allem erhaben und neuerdings mit einem gepflegten Schnurrbart direkt aus dem viktorianischen Zeitalter. Men’s own! Bevor im Februar die Lichter ausgehen, gibt es noch zwei Gipfeltreffen. Einerseits geben Move D und Jonah Sharp ihr wunderbares Reagenz Material im Rahmen eines Workshop Showcases zum Besten. Brillantes Album, brillante Typen und durch den Abend führt Even Tuell an den Plattenspielern. Zum anderen feiert das Freebase verdient 15 Jahre Plattenladen. Es gratulieren: Cassy, Mathias Kaden, Damián Schwartz. Auf die nächsten 15! Support your local record store!