Sub:stance + Freude am Tanzen Nacht

  • Unsere Party für tiefste Bassgewitter kommt heute mit einer Mischung bestens bekannter und ein paar neuen Acts. Scuba wird heute live spielen, wir gehen davon aus, dass es viel Material aus seinem neuen, zweiten Album „Triangulation“ zu hören geben wird, das Ende März auf Hotflush erschienen ist. Das heißt: Nicht nur Dubstep/Techno-Hybride, sondern auch House und experimenteller Drum‘n‘Bass. Skream, Untold und Peverelist muss man niemand mehr vorstellen, zum ersten Mal bei uns sind allerdings Tayo und der Finne Roko. Tayo ist tief verwurzelt in der britischen Breaks-Szene, seit über einem Jahrzehnt ist er aktiv als DJ unterwegs. Auf seiner Fabric-Mix-CD hat er so unterschiedliche Künstler wie Radio Slave, Buraka Som Sistema, Si Begg und Digital Mystikz miteinander gemischt – passt demnach also gut in das Substance-Konzept. Einen Stockwerk höher kommt fast die gesamte Rasselbande aus Jena zum Zug: Freude am Tanzen mit Marek Hemmann live, dem Krause Duo, Douglas Greed und dem neuen DJ-Dreamteam Monkey Maffia und Daniel Stefanik.
  • Sub:stance + Freude am Tanzen Nacht - Flyer front