Purify Records Invites Brutalism

  • Brutalismus ist ein Architekturstil der Moderne, der ab 1950 Verbreitung fand. Die Vertreter dieser Bauart meinten, dass die modernen industrialisierten Gesellschaften eine möglichst kraftvolle Kunst benötigen. Sie sollten eine „geistige Befreiung erleben, zum Sehen gebracht werden, Sinnlichkeit statt Kommerz erfahren“. Das kommt in dem zugrundeliegenden französischen Wort „brut“ auch dadurch zum Ausdruck, dass es nicht nur „roh“ bedeutet, sondern auch „rau“, „grob“, „herb“ oder „ehrlich“. Ebenso rau, ehrlich und "in your face" ist auch der Sound des Kölner Techno-Kollektivs Brutalism, der damit perfekt in unser Labelkonzept und den Essener Goethebunker passt. Wir freuen uns darauf, die beiden Veranstalter und DJs Måtyrer und Dornen bei unserer nächsten Labelnacht begrüßen zu können. Eine Clubnacht mit rauem Techno hinter zwei Metern Stahlbeton - nicht mehr und nicht weniger.
  • Purify Records Invites Brutalism - Flyer front