Intro Intim

  • Laptop-DJs und-Künstler, die nur in ihren Laptop starren, vereinsamen. Der Stockholmer Alex Willner besser bekannt als The Field fühlte sich als reiner Laptop-Act nicht wohl, zog daraus die richtigen Schlüsse, überarbeitete sein gesamtes Live-Setup und nahm den Perkussionisten Dan Enqvist und den Multiinstrumentalisten Andreas Söderstrom mit auf Tour. Willner, der selbst ein großer Fan der GAS und M:I:5-Projekte von Kompakt-Mitbegründer Wolfgang Voigt und des Shoegazer-Rock a la Slowdive und My Bloody Valentine ist, veröffentlichte 2005 seinen ersten Track Things Keep Fallin' Down bei den Kölnern von Kompakt. Weiter ging es mit einem Remix des Annie-Songs Heartbeat, der in den Blogger-Commmunity für Aufsehen sorgte, und einem für die norwegischen Indie-Rocker 120 Days. Nach einem weiteren Remix für James Figurine von The Postal Service und Thom Yorke war es endlich soweit, er veröffentlichte 2007 mit From Here We Go Sublime seinen ersten Longplayer und tourte daraufhin als Support von !!! und LCD Soundsystem. Auf der Tour aber merkte er bald, dass er in seinem Möglichkeiten eingeschränkt war und baute The Field zur Liveband aus. Mit Yesterday & Today erschien 2009 sein neuestes Album, das den Platz 1 der Groove Charts erklimmen konnte.