Thursdate: Ellum with Shall Ocin, Dino Lenny, Gardens of God

  • Der Name Maceo Plex steht für dunkle Dancemusic auf höchstem Niveau. Kein Wunder, hat er sich in den letzten Jahren zu einem der großen Tastemaker der Szene entwickelt. Klar kommt sein eigenes Label „Ellum“ dann auch etwas eigenwillig daher. Veröffentlichungen kommen maximal einmal pro Monat und sind musikalisch grundverschieden. Mal sehr melodisch, manchmal klassisch minimal oder sehr futuristisch. Mit Shall Ocin, Dino Lenny und Gardens of God kommen heute gleich drei hochinteressante frische Acts aus Argentinien, Litauen und UK zu uns.
  • Thursdate: Ellum with Shall Ocin, Dino Lenny, Gardens of God - Flyer front