DAVE Festival 2018 »Other Worlds«


  • RA PICK
  • Dresden's leading experimental festival turns five with a diverse lineup featuring Demdike Stare, Monolake and Ossia.
  • 2018 wird DAVE fünf Jahre. Ein guter Anlass, um Bilanz zu ziehen. Ein noch besserer aber, um neue Impulse zu setzen. Das diesjährige Motto »Other Worlds« wird zum Weiterdenken beitragen. Nachdem im letzten Jahr mit »Transgressionen« Grenzen überschritten wurde, wird die andere Seite nun erkundet. Mit neuen Formaten, neuen Reflektionen, aber auch mit Variationen beliebter Veranstaltungen aus den letzten Jahren. So wird 2018 mit dem »Artist in Residence« - und dem »Artist in Focus«-Programm wieder jeweils ein lokaler und ein überregionaler Künstler in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten im Fokus stehen. Zum »Artist in Residence« wurde im Vorfeld Robert Henke gekürt, der als Musiker mit dem Projekt Monolake sowie als Sound Designer, Gründer und Entwickler für Ableton Live für die Clubkultur seit 25 Jahren ein unermüdlicher Impulsgeber ist. Der »Artist in Focus«, der Dresdner Moritz Simon Geist, wird mit seinem Projekt SONIC ROBOTS die technische Seite der »Other Worlds« zeigen. Auf der Grundlage seiner Roboter-Klanginstallation hat der Musikwissenschaftler und Robotik-Ingenieur gerade ein Album veröffentlicht, das durchaus die anthropologische Frage nach der Rolle des Menschen in Kunst und Musik stellt. Auch 2018 wird DAVE zur Nachwuchsförderung mit fast 20 Workshops, den Diskussions-Panels und Formaten wie dem DJ-Contest beitragen. Zu den Leuchtturmveranstaltungen gehören in diesem Jahr »Twilight Sounds«, eine Ambientnacht mit Übernachtungsmöglichkeit im Kleinen Haus, das Wandelkonzert-Format »Encounter Scenes« im Residenzschloss und natürlich einmal mehr die beliebte Abschlussveranstaltung »Beyond The Club«, diesmal im Schauspielhaus. In der Scheune bringt der DAVE Labelmarkt regionale Plattenfirmen zusammen und im erstmals bespielten Zentralwerk wird ein Wochenende lang der Modularsynthese gehuldigt. Auch Film spielt wieder eine Rolle, einerseits bei der Neuvertonung des Horrorfrühwerks »Häxan«, andererseits bei der Musikfilmreihe »Music in Motion«. Natürlich dürfen aber auch amtliche Clubnächte nicht fehlen. Denn im Rückzugsort Club haben sich die meisten der nach wie vor durchweg ehrenamtlich tätigen Mitglieder kennengelernt. Der Höhepunkt ist dabei sicher die DAVE Off-Party im Sektor Evolution am zweiten Samstag. LOCATIONS Altes Wettbüro • Atelier Schwartz • Bon Voyage • Chemiefabrik • Club Paula • Festspielhaus HELLERAU • Filmtheater Schauburg • Geh8 • Groovestation • Hochschule für Musik • Hole of Fame • Kleines Haus • Klub Neu • Koralle • Militärhistorisches Museum • Musikhaus Korn • objekt klein a • Ostpol • Palais Großer Garten • Residenzschloss • Scheune • Sektor Evolution • Schauspielhaus • TBA • Thalia • Veränderbar • Zentralwerk • Zille
  • DAVE Festival 2018 »Other Worlds« - Flyer front